Seit 2002 hat jeder Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung. Damit kann jeder Arbeitnehmer Teile seines Gehalts oder Sonderzahlungen wie zum Beispiel Weihnachts- oder Urlaubsgeld in Beiträge zu einer betrieblichen Altersversorgung umwandeln und sich auf diesem Wege eine Zusatzrente aufbauen. Dieser Anspruch besteht für alle in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Arbeitnehmer.


Sie als Arbeitgeber dürfen jedoch entscheiden mit wem Sie zusammenarbeiten. Entscheiden Sie sich für  uns, so vermeiden Sie Haftungsprobleme und profitieren von einem langjährig weiterentwickelten Ablauf.

Ihr persönliches Gespräch können Sie hier vereinbaren.