Privathaftpflichtversicherung
Die
Privathaftpflichtversicherung sichert den privaten Versicherungsnehmer und seine Familie einschließlich eventueller Hausangestellter vor Forderungen Dritter in Höhe der vereinbarten Deckungssumme ab.  Sie haften für jeden entstandenen Schaden, der gegenüber einer anderen Person entstanden ist. Die Privathaftpflichtversicherung leistet für Personen- und Sachschäden sowie den Vermögensschäden. Ohne eine Privathaftpflichtversicherung haften Sie mit Ihrem Hab und Gut!

Jagdhaftpflichtversicherung
Die Jagdhaftpflichtversicherung
umfasst die gesetzliche Haftpflicht für Berufs- und Freizeitjäger. Wer in Deutschland oder Österreich einen Jagdschein lösen will oder dessen Verlängerung bei der zuständigen Jagdbehörde beantragt, muss den Nachweis über den Abschluss einer Jagdhaftpflichtversicherung erbringen. Die Versicherungszusage muss mindestens der Laufzeit des beantragten Zeitraumes (bis zu drei Jahren) für den Jagdschein entsprechen. Auch ehemalige Jäger müssen den Nachweis über den Abschluss einer Jagdhaftpflichtversicherung erbringen, um ihre Jagdwaffen behalten zu dürfen.

Tierhalterhaftpflichtversicherung
Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung
ist für Hunde und Pferde vorgesehen, da diese nicht über die normale Privathaftpflicht versichert sind.

In Niedersachsen müssen alle Hunde, die älter als sechs Monate sind, seit dem 1. Juli 2011 gechipt sein. Des Weiteren besteht für den Hundehalter die Pflicht, eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abzuschließen.

Wer seiner Versicherungspflicht nicht nachkommt, dem drohen Strafen durch die Gemeinde.

Die Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt den Tierhalter im Rahmen der vereinbarten Deckungssummen vor Schadensersatzansprüchen Dritter gegen ihn, die aufgrund seiner Tierhaltung entstehen können.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung
Vermieter von Immobilien und Eigentümergemeinschaften brauchen eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Sie springt ein, wenn Eigentümer fahrlässig ihre sogenannten Verkehrssicherungspflichten verletzt haben. Verunglückt zum Beispiel ein Passant, weil der Hauseingang schlecht beleuchtet ist, oder der Gehweg nicht vom Schnee befreit ist, übernimmt die Versicherung den Schadenersatz.

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung
Die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung
übernimmt Schäden, die durch das Eindringen von Heizöl oder anderen gewässerschädlichen Stoffen in das Grundwasser entstehen.

Ihr persönliches Gespräch können Sie hier vereinbaren.